Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zeitnahe und flexible Terminvergabe

In der Regel kann ich einen Termin innerhalb einer Woche anbieten. Gerne mache ich Termine für zeitlich Gebundene am Wochenende oder Abends. Bei einem Kassentherapeuten gerade in einem Ballungszentrum wie dem Rhein-Main-Gebiet müssen Sie längere Wartezeiten von 3 bis 6 Monaten Wartezeit in Kauf nehmen.

Vertraulichkeit

Von einer privat finanzierten Psychotherapie wissen nur Sie und Ihre Therapeutin. Eine von der Krankenkasse finanzierte Psychotherapie wird in der Krankenakte aufgeführt. Findet eine ungünstige Diagnose erst einmal den Weg in Ihre Akte, kann dies zu einem K.O. Kriterium werden bei Verbeamtung, Abschluss einer Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder privaten Krankenversicherung. Oder bei einem Einstellungsgespräch.

Schon durch einen einmaligen Besuch z.B. bei einem Psychiater können SIe sich den Ruf des Inhabers einer "ernsthaften Krankheit" einhandeln.

Siehe auch http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,662197,00.html

Flexible und Moderne Therapiemethoden

Als freie Therapeutin bin ich nicht an kassenärztliche Vorgaben gebunden, Vorgaben die sich nur langsam ändern durch langwierige bürokratische Prozesse. Über Kasse finanzierte Therapien beschränken sich in Deutschland auf genau drei Methoden: Psychoanalye, tiefenpsychologische Psychotherapie und Verhaltenstherapie.

Der systemische Ansatz, an dem ich mich orientiere, zählt zu den meistgewählten Weiterbildungen, um sich im psychotherapeutischen Feld fortzubilden. Obschon die Methode auch in Deutschland wissenschaftlich anerkannt wurde, wird eine systemische Psychotherapie derzeit von den gesetzlichen Kassen (noch?) nicht übernommen.

Keine unnötige Pathologisierung

Als systemische Therapeutin arbeite ich mit Ihnen als Klient/in auftragsorientiert auf Augenhöhe. Bei einer kassenfinanzierten Therapie sind Sie Patient/in mit einer "Störung mit Krankheitswert". Ich pathologisiere Sie nicht künstlich, damit Sie in den Genuss meiner Dienstleistung kommen.

Prognose

Selbstzahler Therapien sind im Schnitt erfolgreicher, weil die Klienten mehr Eigenmotivation haben und sich selbstbestimmter fühlen. Das belegen Studien.

Steuerminderung

Wenn Sie die psychotherapeutische Behandlung selbst bezahlen, dürfen Sie die Kosten als außergewöhnliche Belastungen steuermindernd in Ihrer Steuererklärung geltend machen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.