Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das Leben geht weiter, die Beziehung auch?

 Sie wollen sich erst einmal alleine über Ihre Beziehung klarwerden. Oder Ihr Partner/ Ihre Partnerin möchte keine Paarberatung. Wenn es um Probleme in der Beziehung geht, kann eine Beratung auch für die Einzelnen hilfreich sein. Eine Veränderung kann, auch, wenn sie zunächst nur von einem Partner angestoßen wird, fortwirken auf die Beziehung als Ganzes. Wo stehe ich und wo geht es hin? Ich möchte die Beziehung verbessern, was kann ich dafür tun?

"Ambivalenzcoaching" kann helfen beim Thema "zusammen weitermachen oder trennen?"

Sie möchten sich aus einer destruktiven Beziehung lösen und brauchen dabei Unterstützung.

 

Eine beendete Beziehung überwinden

Die Beziehung ist beendet, doch Ihr Gefühlsleben ist voller Aufruhr, Sie sind am Boden zerstört, von Trauer überwältigt, können an nichts anderes mehr denken, der Schmerz ist grenzenlos.

Trauer und Schmerz gehören zum Leben. Sie sollten aber nicht zu einem Dauerlebensgefühl werden.

Darauf können wir Einfluss nehmen. Auch wenn es uns im Moment der Verzweiflung unwahrscheinlich erscheint. In der Art, wie wir mit uns selbst sprechen, wie wir über die Dinge denken, können wir einen Unterschied machen. Einen liebevollen Umgang mit sich selbst zu finden kann helfen, sich schneller zu regenerieren. Das Verharren in Wut und Resentiments gegen die ehemalige Partnerin oder Partner kann wertvolle Lebensenergie binden. Diese Energie kann nicht nur anderswo sinnvoller eingesetzt werden, Dauergroll macht Sie auch krank und unzufrieden.

Nicht immer endet eine Paarbeziehung mit einem völligen Beziehungsabbruch. Oft ist man über Kinder oder gemeinsames Eigentum trotz allem noch gebunden aneinander. Zu einem respektvollen und sachlichen Umgang miteinander zu finden kann in der Paartherapie auch nach der Trennung ein sinnvolles Ziel sein. Es kann auch Situationen geben, in denen es geraten ist, sich deutlich abzugrenzen und unangemessene Ansprüche abzuweisen. Mit meiner psychotherapeutischen Unterstützung können Sie leichter zu einer klaren Haltung zu finden.

Der Partner/die Partnerin ist weg, wie geht es nun weiter? Ängste und Unsicherheiten müssen bewältigt werden, die Zukunft will geplant und gestaltet werden. Bei Überlegungen zu Ihren nächsten Schritten kann ich Ihnen zur Seite stehen, Ihnen ein "Thinking Environment" bieten, einen geschützten Denk-Raum, um sich darüber klar zu werden, was Sie jetzt tun wollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen